Institutionelle Händler sehr aktiv

Institutionelle Händler sehr aktiv, da die Bedeutung der Rallye von Bitcoin deutlich zunimmt

  • Die jüngste Rallye von Bitcoin hat einen massiven Zustrom von Aktivitäten großer Einzelhändler und institutioneller Futures-Händler ausgelöst
  • Diese erhöhte Handelsaktivität entsteht, wenn das Krypto ein „Make-or-Break“-Preisniveau erreicht, das bestimmen könnte, wie es sich in den kommenden Wochen und Monaten entwickelt.

Bitcoin verzeichnete gestern Morgen einen bemerkenswerten Aufwärtstrend, der es ihm ermöglichte, von Tiefstständen von 7.100 $ auf Höchststände von 7.800 $ zu klettern, bevor es auf einigen Widerstand traf und wieder auf seinen derzeitigen Preis von etwa 7.500 $ zurückfiel. Diese zinsbullische Preisaktion bei Bitcoin Evolution kam kurz nach einer ausgedehnten Konsolidierungsphase zwischen $6.800 und $7.200 zustande, und der zinsbullische Ausbruch aus dieser engen Handelsspanne hat viele Anleger zunehmend zinsbullisch werden lassen.

zinsbullische Preisaktion bei Bitcoin Evolution

Es scheint nun, dass institutionelle Händler dies zur Kenntnis nehmen, da die Daten bezüglich des CME Bitcoin Futures-Volumens zeigen, dass es erst gestern ein Einmonatshoch erreicht hat.

Bitcoin erreicht nach jüngster Rallye einen Wendepunkt

Diese jüngste Volatilität hat Bitcoin bis zu einem Punkt geführt, der ein kritischer Drehpunkt für die Benchmark-Kryptowährung zu sein scheint.

In den Jahren 2019 und 2020 waren $7.500 ein wichtiges Niveau, das mehrere bemerkenswerte Trends für die BTC bestimmt hat.

Aus diesem Grund bemerkte kürzlich ein Analyst auf Twitter, dass die Frage, ob BTC dieses Niveau in den kommenden Tagen fest überspringen kann oder nicht, wichtige Erkenntnisse darüber liefern wird, in welche Richtung sich der nächste Trend für BTC entwickeln wird.

„Seit 2019 ist ein Niveau von höchster Wichtigkeit 75xx – darüber: der Trend war sehr bullish. Darunter: der Trend war sehr bearish (vorausgesetzt, es gab großartige Eintritte) – Gegenwärtig werden die Gewässer darüber getestet, eine Bestätigung der Unterstützung wäre gelinde gesagt spannend“, sagte er.

Es scheint eine Möglichkeit zu sein, dass die Krypto derzeit versucht, Unterstützung auf diesem kritischen Preisniveau zu etablieren.

Institutionelle Händler nehmen die Bedeutung dieser Preisaktion zur Kenntnis

Nach jüngsten Daten von Skew sind das Volumen der CME Bitcoin-Futures und das Open Interest gestern auf ein Einmonatshoch angestiegen.

„CME Bitcoin Futures-Volumen und Open Interest erreichten gestern ein Einmonatshoch ~1500 Kontrakte wurden von April bis Mai gerollt, ~1200 Kontrakte bleiben bis zum Ablauf des heutigen Tages offen“, hieß es.

Da CME-Futures hohe Mindesthandelsanforderungen haben, ziehen sie in erster Linie Institutionen laut Bitcoin Evolution und große Einzelhändler an.

Dieser sprunghafte Anstieg des Handelsvolumens scheint darauf hinzudeuten, dass diese Händler die Bedeutung der jüngsten Preisaktion von Bitcoin begreifen, und könnte auch signalisieren, dass sie glauben, dass diese Rallye BTC helfen wird, einen klareren Trend zu etablieren.